Die 3 besten Geschenke während Corona

In der Pandemie läuft nichts wie normal. Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen sorgten für allem im Lockdown dafür, dass zahlreiche Menschen sehr einsam waren. Umso wichtiger ist es, sich bei seinen Lieben in Erinnerung zu rufen und zu signalisieren, dass man trotz erschwertem Kontakt füreinander da ist und aneinander denkt. Ob ein normales Weihnachtsfest 2020 möglich sein wird, steht noch in den Sternen. Es sei aber wohl das Ziel der Politik, das Fest der Liebe einigermaßen normal zu ermöglichen. Doch selbst wenn das der Fall sein wird, ist anzunehmen, dass zahlreiche Familien auch an Heiligabend nicht zusammenkommen werden – um sich und andere zu schützen. Ebenso wird aktuell und wohl auch zukünftig mit Geburtstagen verfahren.

Gerade deshalb heißt es dieses Jahr: Augen auf beim Geschenkekauf, denn das sollte 2020 nicht einfach nur schön, sondern vor allem symbolträchtig sein. Das perfekte Geschenk 2020 für Geburtstagswünsche muss Mut machen, Liebe zeigen und das Solidaritätsgefühl stärken. Unsere Geschenke sollten das transportieren, was wir unseren Freunden oder Verwandten am liebsten durch eine liebevolle Umarmung selbst spüren lassen würden. Dies sind unsere Top 5.

1. Blumengrüße verschicken

Wie heißt es so schön? Blumen sagen mehr als tausend Worte. Tatsächlich gehören frische Blumensträuße wie die von Regiobloemist.nl zu den beliebtesten Geschenken weltweit. Man kann tolle Schnittblumen nämlich nicht nur dem Anlass entsprechend perfekt und symbolträchtig aussuchen, sondern auch passend zum Beschenkten. Dabei kann man sich beispielsweise am Einrichtungsstil, aber sogar am Kleidungsstil orientieren: Mag es jemand verspielt, eignen sich bunte Sträuße mit vielen, kleinen Blüten. Germini, die kleine Schwester der Gerbera, wäre in solch einen Fall eine nette Idee. Ist der Beschenkte eher geradlinig und modern unterwegs, sollte man vielleicht eher markante Schnittblumensträuße wählen, die aus wenigen außergewöhnlichen Blumen und puristischem Grün bestehen. Die Papageienblume ist das Paradebeispiel dafür.

Online Dienste nehmen die Bestellung auf und liefern die frischen Blumen zum vereinbarten Termin beim Geburtstagskind ab. Das sorgt für den Überraschungseffekt und schreit ganz laut: „Ich denk´ an dich!“

2. Fotoalben und Fotobücher

Hat man sich lange nicht gesehen, tut es gut, wenn man Fotos bekommt. Selbstverständlich geht das heute über WhatsApp, Facebook & Co. Doch persönliche Fotogeschenke wirken einfach anders. Besonders Senioren, die mit der Technik weniger vertraut sind, bevorzugen es, Bilder in der Hand zu halten. So können sie sich ihren Kindern, Enkeln oder Geschwistern und Freunden nahefühlen und jederzeit in ein vertrautes Gesicht blicken. Fotobücher lassen sich personalisieren und man kann das Thema selbst festlegen: Möchte man mit dem Beschenkten gemeinsame Erinnerungen wie den letzten Mädelsabend erneut teilen? Oder möchte man dem Beschenkten einen Einblick in seinen Alltag oder in seine Urlaube bieten? So kann sich jeder kreativ austoben und schenkt etwas Einzigartiges.

3. Gutscheine helfen doppelt

Ein Gutschein mag vielleicht etwas unpersönlich wirken, ist er aber nicht. Der große Vorteil daran ist, dass er gleich doppelt hilft – dem Geburtstagskind und dem Verkäufer. Durch Covid musste die Wirtschaft leiden, vor allem Einzelhandel und Gastronomie mussten einige Verluste hinnehmen. Wer jetzt Gutscheine kauft, hilft dabei, das Geschäft wieder ein wenig anzukurbeln und zwar, indem er dem Beschenkten die freie Auswahl bietet.

Wer weiter auseinander wohnt und wegen der Negativ-Empfehlung für überregionale Reisen oder Tagesausflüge nicht in den Ort des Geburtstagskindes fahren kann, sollte sich im Internet schlau machen. Viele Ortschaften haben mittlerweile ein einheitliches Gift Card System, wobei das Guthaben für sämtliche teilnehmende Geschäfte und Restaurants vor Ort gilt. Doch auch wenn es so etwas nicht gibt, lohnt sich der Blick ins Internet und vielleicht sogar ein Anruf. COVID macht Unternehmer kreativer und es ist durchaus denkbar, dass sich auch telefonisch oder digital ein Gutschein-Kauf abwickeln lässt.

Dieses vermeintlich unpersönliche Geschenk kann man mit lieben Worten auf einer Grußkarte verbinden oder auch einen DIY Umschlag dafür gestalten.

Schenken im Jahr 2020

Wer bei der Wahl der Geschenke mit Bedacht vorgeht und sich Mühe gibt, erreicht vor allem eines: Die andere Person weiß, dass sie einem fehlt und dass sich die Hoffnung auf bessere Zeiten ganz gewiss lohnt. So spendet man Licht und vor allem ganz viel Freude.

Einen gemütlichen Abend verbringen: Was sind absolute Must-haves für einen Mädels-Abend?

Viele Freundinnen haben zu wenig Zeit, sich regelmäßig zu treffen. Oftmals sind die Treffen auch viel zu kurz, um wirklich in die Tiefe zu gehen oder etwas Tolles zu erleben. Falls in der Clique mehrere Freundinnen sind, dann ist es oftmals sehr schwierig, alle davon auf ein Treffen einzuladen. Eine ist immer dabei, die keine Zeit hat. Wer also einen Abend organisieren möchte, auf dem alle Frauen zusammenkommen und die Zeit gemeinsam genießen, kann ein paar wertvolle Tipps verfolgen. Damit ist garantiert, dass der Abend ein voller Erfolg wird. 

Ein Datum, das für alle passt

In erster Linie ist es notwendig, dass ein Tag gefunden wird, an dem alle Mädels Zeit haben. Am besten wählt man einen Tag, an dem der nächste Tag frei ist. So können sich alle Frauen fallen lassen und brauchen nicht daran zu denken, dass sie am nächsten Tag auf die Arbeit fahren müssen. Um ein passendes Datum zu finden, kann eine Gruppenchat helfen. Hier können verschiedene Vorschläge eingebracht und am Ende abgestimmt werden. Auch für die weitere Organisation ist er sehr hilfreich.

Wo soll der Mädels-Abend stattfinden?

Je nachdem, was der Plan für den Abend ist, sollte man sich nach einer geeigneten Location umsehen. Wer sehr naturverbunden ist, kann das Treffen auch im Park oder im Wald organisieren, gerade im Sommer ist dies gut möglich. Möchten die Freundinnen hingegen kochen und gemütlich einen Film schauen, sollten sie sich auf die Wohnung einer der Frauen einigen. In diesem Zusammenhang ist es praktisch, dass diese Frau dort allein lebt, damit es zu keinen Störungen durch Partner, WG-Bewohner oder Kinder kommt. Falls dies nicht möglich ist und keine der Frauen allein wohnt, sollte dies so kommuniziert werden, dass man an diesem Tag Ruhe braucht. 

Programm für den Mädels-Abend – ein paar Inspirationen

Damit der Abend wirklich unvergesslich wird, sollten ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Der perfekte Mädels-Abend – was kannst du vorbereiten? Diese Frage ist essenziell wichtig, um alle Frauen glücklich zu machen.

Was machen die Frauen gerne?

Jede Frauenclique ist anders, deshalb sind die Vorlieben auch verschieden. Wer mit seinen Freundinnen gerne backt, kann einen Abend organisieren, an dem leckere Muffins oder Ähnliches zubereitet werden. Wenn sie hingegen lieber sportlich aktiv sind, kann der Abend dahingehend angepasst werden. 

Beispiele für einen unvergesslichen Mädels-Abend:

  • Cooking Night (ein Abend, an dem neue Rezepte ausprobiert werden.)
  • Tratsch Night (an diesem Abend stehen die Gespräche über sich selbst oder auch über andere im Vordergrund. Das soll aber nicht in Lästern ausarten, sondern sich auf konstruktive Gespräche konzentrieren.)
  • Back-Abend (das ist vor allem zu Weihnachten, wenn viele Frauen gerne Kekse backen möchten, eine tolle Abwechslung. So können verschiedenste Kekse gemeinsam zubereitet werden. Meistens sind die Rezepte nicht gesund, das ist an diesem Abend jedoch egal. Möchte man sich zum Thema Fett einlesen, kann dieser Artikel helfen.)
  • Movie Night (viele Frauen schauen gerne gemeinsam Serien oder Filme)
  • Wellness-Abend (egal ob Sommer oder Winter, die Haut braucht immer eine nährende Pflege. Am Mädels-Abend können gemeinsam Masken zubereitet und aufgetragen werden. Vielleicht kann man sich auch gegenseitig massieren, schminken oder die Haare machen.)

Organisation und Umsetzung der Ideen

Wer bereits genügend Zeit damit verbracht hat, sich das perfekte Programm zusammenzustellen, muss es jetzt umsetzen. 

Je nachdem, wofür man sich entscheidet, sollten die Aufgaben, wenn möglich, auf alle Frauen aufgeteilt werden. So hat keine am Ende das Gefühl, alles gemacht zu haben. Die Einkäufe der Zutaten beispielsweise können auch gemeinsam erledigt werden. Wer sich für einen Back- oder Kochabend entscheidet, sollte sich eine Wohnung suchen, in der ausreichend Platz ist. Möchte man hingegen lieber chillen, TV und Serien schauen, dann ist es toll, wenn der Fernseher groß ist und alle gut hinsehen können. Für einen Wellness-Abend sollte das Badezimmer nicht zu klein sein, ansonsten kann es zu umständlichen Situationen kommen. 

Fazit

Der perfekte Mädels-Abend braucht einiges an Vorbereitung. Gemeinsam mit den Freundinnen macht es aber sehr viel Spaß, sich auf eine unvergessliche Zeit vorzubereiten. Die oben genannten Tipps helfen bei der Umsetzung.