Einen gemütlichen Abend verbringen: Was sind absolute Must-haves für einen Mädels-Abend?

Viele Freundinnen haben zu wenig Zeit, sich regelmäßig zu treffen. Oftmals sind die Treffen auch viel zu kurz, um wirklich in die Tiefe zu gehen oder etwas Tolles zu erleben. Falls in der Clique mehrere Freundinnen sind, dann ist es oftmals sehr schwierig, alle davon auf ein Treffen einzuladen. Eine ist immer dabei, die keine Zeit hat. Wer also einen Abend organisieren möchte, auf dem alle Frauen zusammenkommen und die Zeit gemeinsam genießen, kann ein paar wertvolle Tipps verfolgen. Damit ist garantiert, dass der Abend ein voller Erfolg wird. 

Ein Datum, das für alle passt

In erster Linie ist es notwendig, dass ein Tag gefunden wird, an dem alle Mädels Zeit haben. Am besten wählt man einen Tag, an dem der nächste Tag frei ist. So können sich alle Frauen fallen lassen und brauchen nicht daran zu denken, dass sie am nächsten Tag auf die Arbeit fahren müssen. Um ein passendes Datum zu finden, kann eine Gruppenchat helfen. Hier können verschiedene Vorschläge eingebracht und am Ende abgestimmt werden. Auch für die weitere Organisation ist er sehr hilfreich.

Wo soll der Mädels-Abend stattfinden?

Je nachdem, was der Plan für den Abend ist, sollte man sich nach einer geeigneten Location umsehen. Wer sehr naturverbunden ist, kann das Treffen auch im Park oder im Wald organisieren, gerade im Sommer ist dies gut möglich. Möchten die Freundinnen hingegen kochen und gemütlich einen Film schauen, sollten sie sich auf die Wohnung einer der Frauen einigen. In diesem Zusammenhang ist es praktisch, dass diese Frau dort allein lebt, damit es zu keinen Störungen durch Partner, WG-Bewohner oder Kinder kommt. Falls dies nicht möglich ist und keine der Frauen allein wohnt, sollte dies so kommuniziert werden, dass man an diesem Tag Ruhe braucht. 

Programm für den Mädels-Abend – ein paar Inspirationen

Damit der Abend wirklich unvergesslich wird, sollten ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Der perfekte Mädels-Abend – was kannst du vorbereiten? Diese Frage ist essenziell wichtig, um alle Frauen glücklich zu machen.

Was machen die Frauen gerne?

Jede Frauenclique ist anders, deshalb sind die Vorlieben auch verschieden. Wer mit seinen Freundinnen gerne backt, kann einen Abend organisieren, an dem leckere Muffins oder Ähnliches zubereitet werden. Wenn sie hingegen lieber sportlich aktiv sind, kann der Abend dahingehend angepasst werden. 

Beispiele für einen unvergesslichen Mädels-Abend:

  • Cooking Night (ein Abend, an dem neue Rezepte ausprobiert werden.)
  • Tratsch Night (an diesem Abend stehen die Gespräche über sich selbst oder auch über andere im Vordergrund. Das soll aber nicht in Lästern ausarten, sondern sich auf konstruktive Gespräche konzentrieren.)
  • Back-Abend (das ist vor allem zu Weihnachten, wenn viele Frauen gerne Kekse backen möchten, eine tolle Abwechslung. So können verschiedenste Kekse gemeinsam zubereitet werden. Meistens sind die Rezepte nicht gesund, das ist an diesem Abend jedoch egal. Möchte man sich zum Thema Fett einlesen, kann dieser Artikel helfen.)
  • Movie Night (viele Frauen schauen gerne gemeinsam Serien oder Filme)
  • Wellness-Abend (egal ob Sommer oder Winter, die Haut braucht immer eine nährende Pflege. Am Mädels-Abend können gemeinsam Masken zubereitet und aufgetragen werden. Vielleicht kann man sich auch gegenseitig massieren, schminken oder die Haare machen.)

Organisation und Umsetzung der Ideen

Wer bereits genügend Zeit damit verbracht hat, sich das perfekte Programm zusammenzustellen, muss es jetzt umsetzen. 

Je nachdem, wofür man sich entscheidet, sollten die Aufgaben, wenn möglich, auf alle Frauen aufgeteilt werden. So hat keine am Ende das Gefühl, alles gemacht zu haben. Die Einkäufe der Zutaten beispielsweise können auch gemeinsam erledigt werden. Wer sich für einen Back- oder Kochabend entscheidet, sollte sich eine Wohnung suchen, in der ausreichend Platz ist. Möchte man hingegen lieber chillen, TV und Serien schauen, dann ist es toll, wenn der Fernseher groß ist und alle gut hinsehen können. Für einen Wellness-Abend sollte das Badezimmer nicht zu klein sein, ansonsten kann es zu umständlichen Situationen kommen. 

Fazit

Der perfekte Mädels-Abend braucht einiges an Vorbereitung. Gemeinsam mit den Freundinnen macht es aber sehr viel Spaß, sich auf eine unvergessliche Zeit vorzubereiten. Die oben genannten Tipps helfen bei der Umsetzung.